Fotografien von Harald Hauswald mit Texten von Stefan Wolle

In den achtziger Jahren zog Harald Hauswald durch Ost-Berlin und fotografierte, was ihm vor die Linse kam. Entstanden sind Bilder, die einen ungeschminkten Blick auf den Alltag in der DDR zeigen. Die Bilder sind heiter, traurig, zärtlich, kritisch, fröhlich, bedrückend – eben so, wie der Alltag damals war. Die begleitenden Texte sind von Stefan Wolle, dem wissenschaftlicher Leiter des DDR-Museums in Berlin.

Begrüßung: Marco Müller (5 Minuten)
Einführung: Andreas Otto als Zeitzeuge ( 15 Minuten)
Weiter: Sophia Bickhardt zum Thema „Ohne Frauen ist keine Revolution“ (15 Minuten)

voll-der-osten_anzeige_ganze-seite_01

Werbeanzeigen

2019-08-23-Handy-A3

Sommerfest des Kiezladens:

Veröffentlicht: 22. Juli 2019 von Varlit in Allgemein

Am Samstag, 10. August von 14:00 bis 18:00 Uhr. Mit Flohmarkt, Kuchen, Waffeln, Kaffee, Stempeln mit Wasserfarben für Kinder und einigem mehr. Die Einnahmen fließen in den Erhalt des Ladens.

2019-08-10-Sommerfest

Fotoshooting im Juni

Veröffentlicht: 28. Mai 2019 von Varlit in Allgemein

Einen Monat lang wird die Fotografin Marga van der Meydenberg dreimal in der Woche den Kiezladen öffnen, damit alle, die Lust dazu haben, sich von ihr fotografieren lassen können. So soll über den Monat hinweg ein Portrait der Menschen in Prenzlauer Berg entstehen.Pop Up photo studio Prenzlauer Berg

Herbstfest am 24.11. von 14 bis 18 Uhr

Veröffentlicht: 21. November 2018 von Varlit in Allgemein

Mit Fohmarkt, Glühwein, Waffeln und einigem mehr. Alles gegen Spende zur Unterstüzung des Kiezladenvereins.

2018-11-24-Soli-Fest

Flyer UFL und cosum 17.09.2018

Bild  —  Veröffentlicht: 6. September 2018 von caccini in Allgemein

Der Dokumentarfilm porträtiert junge Menschen und ihr Konsumverhalten sowie ihre Ideen für mehr Nachhaltigkeit im Konsum. Darüber hinaus zeigen die Jugendlichen im Selbstexperiment, wie sie zeitweise auf alltägliche Dinge wie Strom, Plastik oder Zucker verzichten und halten ihre Erfahrungen und Einsichten hierbei in Videotagebüchern fest. Verschiedene Nachhaltigkeitsmodelle werden exemplarisch dargestellt wie Leben ohne Geld, Werbung nur für Fair-Trade und Share-Economy. (ca. 50 Min.)

Im Anschluss geselliger Austausch zum Thema.KAUFEN MOTIV